Das A-Z der Kinderwunsch­behandlung

Alles rund um den Kinderwunsch

Das Thema Kinderwunschbehandlung ist sehr komplex und umfangreich. Gerade, wenn man sich das erste Mal damit beschäftigt, fühlt man sich schnell überwältigt von all den Fachbegriffen.

Unser Kinderwunsch-Lexikon von A-Z umfasst alle wichtigen Themen und Begriffe, die Ihnen auf Ihrer Kinderwunschreise immer wieder begegnen werden. Wir haben zusätzlich dazu einen Bereich mit den häufigsten Fragen unserer Patient*innen erstellt. Gerne stehen wir Ihnen aber auch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und beantworten Ihnen alle Fragen in einem persönlichen Erstgespräch. Außerdem können Sie sich für unseren Kinderwunsch-Newsletter registrieren, um regelmäßig wichtige Informationen rund um die Kinderwunschreise zu erhalten.
ZUM KIWU-NEWSLETTER ANMELDEN

Zähne

Entzündliche Zahnerkrankungen wie Karies oder Parodontitis verlängern die Zeit bis zum Eintritt einer Schwangerschaft. Zusätzlich erhöht sich das Risiko einer Frühgeburt um bis zu 50%. Der geänderte Hormonspiegel in der Schwangerschaft oder bei Hormontherapien verschlechtert zudem bestehendes Karies und Paradontose. Ein möglicher negativer Einfluss von Amalgamfüllungen hängt mit der Anzahl der Füllungen zusammen. Ab sechs Füllungen wird ein Austausch vor der Schwangerschaft empfohlen.

Durch hormonelle Veränderungen im Rahmen der Kinderwunschbehandlung kommt es zu einer verstärkten Speichelbildung, der meist säurehältiger ist. Wenn bereits kariöse Zähne vorliegen, kann es dadurch zu vermehrter Kariesbildung kommen. Eine Kontrolle und Sanierung der Karies bei geplanter Schwangerschaft ist unbedingt zu empfehlen. Das Sprichwort: „Jedes Kind ein Zahn“ ist durch entsprechende zahnärztliche Vorsorge sicher zu vermeiden. Zusätzlich ist das Zahnfleisch durch die Hormonumstellung besser durchblutet. Dadurch kann es leichter zu Zahnfleischbluten und Entzündungen des Zahnfleisches kommen.